...mit Herz für Beuel! Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Bezirksvertretung

Von links: Dr. Katrin Hellige, Alexander-Frank Paul, Petra Maur, Karl-Heinz Post, Ralf Laubenthal, Dieter Schaper, Caroline Klän, Marcel Bengs

 

 
 

10.04.2014 in Topartikel Kommunalpolitik

Kommunalpolitischer Spaziergang durch Pützchen/Bechlinghoven

 

Wir möchten mit Ihnen Themen und Problemstellen besprechen und wollen gemeinsam mit Ihnen überlegen, wie machbare Lösungen aussehen können.

 

07.04.2014 in Kommunalpolitik

Wo drückt der Schuh?

 

Gemeinsam mit unseren Kommunalwahlkandidatinnen und Kandidaten wollen wir mit Ihnen über die Zukunft Beuels diskutieren!

 

12.03.2014 in Kommunalpolitik

Südtangente - Ennertaufstieg: Nicht finanzierbar und ökologisch nicht vertretbar

 

„Die Südtangente löst die Bonner Verkehrsprobleme nicht, sie ist nicht finanzierbar, sie ist aus ökologischen Gründen nicht vertretbar,“ so bekräftigt der verkehrspolitische Sprecher der SPD Fraktion, Werner Esser, die Ablehnung zur Südtangente.

 

20.02.2014 in Kommunalpolitik

Unser Bezirksbürgermeisterkandidat

 

Darum schlägt mein Herz für Beuel!

Der Stadtbezirk Beuel ist für mich der schönste und interessanteste aller vier Stadtbezirke in Bonn. Hier wurde ich geboren, hier bin ich aufgewachsen und hier genieße ich jeden Tag aufs Neue. Und Beuel ist mehr als nur das Beueler Zentrum. Mit seinen 16 Ortsteilen von Oberkassel im Süden bis Geislar im Norden zeigt unser Stadtbezirk in allen Facetten wie lebens- und liebenswert er mit seinen rund 67.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist.

 

19.02.2014 in Kommunalpolitik

Kommunalwahl 25.Mai 2015

 

…mit Herz für Beuel !

Seit vielen Jahren ist die SPD die gestaltende Kraft in Beuel. Die Ziele unserer kommunalpolitischen Arbeit lassen sich mit den Worten zusammen fassen :
 

Wir sind die Anwälte der Interessen unserer Bürgerschaft. Dabei sind die Grundsätze unserer Partei auch in unserem Stadtbezirk die Richtschnur unseres Handelns: Freiheit und individuelle Gestaltungsmöglichkeit des täglichen Lebens für alle Bürgerinnen und Bürger, aber auch Solidarität mit allen, die unsere Hilfe brauchen.